An all meine Freunde, Bekannte und Kollegen, auch im Namen meiner Mutter. Wofür? Ich war ein lebensfroher, überzeugter, optimistischer, positiv denkender Mensch. Zum Schlappentag 2015 ist mir meine Lebensgrundlage genommen worden. Seither funktioniere ich weiter, nicht für mich selber, sondern nur noch  Für meine Mutter und meine Tiere  Für all die Dinge für die ich mich einsetze, von denen ich überzeugt bin.       In einer leeren, leblosen Hülle ohne jedes Gefühl.        Ich bin innerlich leer. Es gibt nichts anderes das diese innere Leere ausfüllen könnte.       Ich sitze im tiefsten Loch meines Lebens.       Vermag nicht zu sagen ob ich aus diesem Tief jemals wieder herauskomme! Deshalb DANKE  Für die Hände, die man mir bisher gereicht hat  Für all die ehrlichen, gut gemeinten Worte und Ratschläge.  Für die Nachsicht wenn meine Stimmung nicht gerade die beste war und meine Mitmenschen darunter leiden mussten.  Für jede mir noch zugedachte Hilfe Es war bisher viel mehr als ich je gedacht hätte.  Den wenigen anderen, die  Durch psychologische Kriegsführung  Falsche Zeugnisse  Beschimpfungen Mir Steine in den Weg legten und das Leben schwer machten möchte ich an dieser Stelle sagen: Bemüht Euch nicht weiter. Ihr habe es geschafft!!
An all meine Freunde, Bekannte und Kollegen, auch im Namen meiner Mutter. Wofür? Ich war ein lebensfroher, überzeugter, optimistischer, positiv denkender Mensch. Zum Schlappentag 2015 ist mir meine Lebensgrundlage genommen worden. Seither funktioniere ich weiter, nicht für mich selber, sondern nur noch  Für meine Mutter und meine Tiere  Für all die Dinge für die ich mich einsetze, von denen ich überzeugt bin.       In einer leeren, leblosen Hülle ohne jedes Gefühl.        Ich bin innerlich leer. Es gibt nichts anderes das diese innere Leere ausfüllen könnte.       Ich sitze im tiefsten Loch meines Lebens.       Vermag nicht zu sagen ob ich aus diesem Tief jemals wieder herauskomme! Deshalb DANKE  Für die Hände, die man mir bisher gereicht hat  Für all die ehrlichen, gut gemeinten Worte und Ratschläge.  Für die Nachsicht wenn meine Stimmung nicht gerade die beste war und meine Mitmenschen darunter leiden mussten.  Für jede mir noch zugedachte Hilfe Es war bisher viel mehr als ich je gedacht hätte.  Den wenigen anderen, die  Durch psychologische Kriegsführung  Falsche Zeugnisse  Beschimpfungen Mir Steine in den Weg legten und das Leben schwer machten möchte ich an dieser Stelle sagen: Bemüht Euch nicht weiter. Ihr habe es geschafft!!
 

An all meine Freunde, Bekannte und Kollegen, auch im Namen meiner Mutter

 

 

 

 

Wofür?

Ich war ein lebensfroher, überzeugter, optimistischer, positiv denkender Mensch.

Zum Schlappentag 2015 ist mir meine Lebensgrundlage genommen worden.

Seither funktioniere ich weiter, nicht für mich selber, sondern nur noch

  1. Für meine Mutter und meine Tiere
  2. Für all die Dinge für die ich mich einsetze, von denen ich überzeugt bin.

      In einer leeren, leblosen Hülle ohne jedes Gefühl.

      Ich bin innerlich leer. Es gibt nichts anderes das diese innere Leere ausfüllen könnte.

      Ich sitze im tiefsten Loch meines Lebens.

      Vermag nicht zu sagen ob ich aus diesem Tief jemals wieder herauskomme!

Deshalb DANKE

  1. Für die Hände, die man mir bisher gereicht hat
  2. Für all die ehrlichen, gut gemeinten Worte und Ratschläge.
  3. Für die Nachsicht wenn meine Stimmung nicht gerade die beste war und meine Mitmenschen darunter leiden mussten.
  4. Für jede mir noch zugedachte Hilfe

Es war bisher viel mehr als ich je gedacht hätte.

 

Den wenigen anderen, die

  1. Durch psychologische Kriegsführung
  2. Falsche Zeugnisse
  3. Beschimpfungen

Mir Steine in den Weg legten und das Leben schwer machten möchte ich an dieser Stelle sagen:

Bemüht Euch nicht weiter. Ihr habt es geschafft!

Helga Tröger

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Helga Tröger