Spendenbereitschaft

Thema Spenden, Verschwendung!

Zu Beginn möchte ich feststellen, dass ich  in keinster Weise Ausländerfeindlich bin und auch Verständnis für die Flüchtlinge habe.

Bin aber  nicht bereit dafür zu spenden solange

  • Discounter unverkaufte Saisonartikel wie Kinderkleidung und Schuhe, die nicht verkauft wurden vernichten.
  • Ebenso der Zoll illegal produzierte Markenartikel aus Asien vernichtet.
  • Lebensmittel erst mit viel Energieaufwand hergestellt werden um sie tonnenweise wieder zu vernichten um so die Preise stabil zu halten.
    • Dies ist sinnlose Energieverschwendung und Hohn und Spott gegenüber den vielen hungernden Menschen, ganz egal wo auf der Welt, die heute noch nicht wissen ob sie morgen etwas Essbares auf dem Teller finden.
  • Außerdem ist es unverständlich, das eine Frau, die vor ein paar Monaten bei RTL   Überraschungsmillionär war, ein Auto verwehrt wurde. Dies dringend benötigte weil   
  • sie in ihrer Freizeit, aus eigenen Mitteln obdachlosen Menschen  helfen möchte.
  • Wird aber aus dem Ausland um Hilfe gebeten sind auf einmal nicht nur Millionen,  sondern Milliarden Euro vorhanden, woher?
  • Es gibt auch bei uns, im eigenen Land noch genug Menschen die Hilfe bräuchten.

Deshalb, helfen ja. Aber darüber hinaus darf man die hilfsbedürftigen Menschen im eigenen Land nicht vergessen.

  • Denn niemand in höheren Kreisen darf sich dann wundern wenn Unmut und  Ausländerfeindlichkeit aufkommt.
  • Außerdem wird Geld für die Erforschung von Mond, Mars usw. ausgegeben.
    • Klüger ist dieses Geld zu nutzen um unseren blauen Planeten Erde zu retten und zu erhalten. Es kommen nach uns auch noch Menschen, die auf dieser Erde leben.  Wollen wir diesen solch ein schlechtes Erbe hinterlassen??
    • Hat man die Erde erstmal ausgebeutet und unbewohnbar gemacht hat man sicher so viel Geld für die Erforschung von Mond und Mars ausgegeben um dann dorthin auszuwandern.

Was für eine Ironie!!

Richtig kann dies nicht sein!!

  • Es wäre um unsere Welt viel besser bestellt wenn die Mehrheit der Menschen sich über den eigenen Tellerrand hinausbeugen würde.
  • Auch mal an die anderen Menschen denken, die jetzt mit uns leben und noch nach uns leben wollen.
  • Auch mal etwas umsonst für die anderen tun. Von sich selber etwas abzugeben. Nicht sinnlos Produkte zu verschwenden.
  • Wie viele Tomaten zum Beispiel würden nicht sinnlos vernichtet werden wenn
  • ein Ölmulti mal einige Liter Diesel spendieren würde, für ein Fuhrunternehmen das
  • diese Tomaten in eine Fabrik bringt, die
  • ihren Betrieb und Arbeiter für einen ganzen Tag  zur Verfügung stellt um aus diesen Tomaten, Dosentomaten herzustellen.
  • Diese sind haltbar, nicht sinnlos erzeugt und vernichtet worden. Würden viele hungrige Mägen überall auf der Welt füllen, ob bei uns, in Afrika oder auch die der vielen Opfer verschiedener Katastrophen.
  • Somit könnte man sich einige Spendenaufrufe sparen.

Außerdem habe ich in den letzten Jahren folgende Erfahrung gemacht:

  • Für soziale, gemeinnützige und Öffentliche Angelegenheiten setzten sich mehrheitlich Menschen ein die
  • Voll im Arbeitsleben stehen,
  • Im persönlichen Bereich oftmals auch sehr eingespannt sind aus den verschiedensten Gründen.

 

  • Warum ist das so??
  • Arbeitslose, rüstige Rentner, Menschen, die eigentlich mehr Zeit hätten sich für solche Dinge stark zu machen tun das eher weniger. Könnten aber auf diese Weise ihren Leben einen positiven Sinn geben, angagierte Menschen entlasten.

Fakten:

- Vom Zoll beschlagnahmte Zigaretten und illegal hergestellte Markeartikel(T-Shirts, Schuhe usw.)

- Nicht verkaufte Aktionsartikel von Discountern

WERDEN VERNICHTET

- um Preisestabil zu halten

- weil Verpackung oder Lebensmittel selber leicht beschädigt sind, aber trotzdem noch zum Verzehr geignet sind.

LANDEN LEBENSMITTEL TONNENWEISE AUF DEM MÜLL

Es gibt,

nicht nur in Entwicklungsländern, auch im "reichen Deutschland"

- Obdachlose

- Sozial schwache Menschen wegen Arbeitslosigkeit, wenig Rente usw.

- überall auf der Welt Opfer von Naturkatastrophen und sinnlosen Kriegen

WARUM WERDEN WIR ZUM SPENDEN ANGEHALTEN WENN MAN MIT DIESEN ARTIKELN UND LEBENSMITTELN GANZ EINFACH UND GÜNSTIG ABHILFE LEISTEN KÖNNTE???

Lösungen, von politischer Seite

- Sollten zu strenge Gesetzte, besonders im Lebensmittelbereich Hilfe behindern und verhindern, diese dementsprechend ändern oder lockern damit hilfsbereite Menschen und Konzerne für ihre Hilfsbereitschaft nicht mit einem Bein im Knast stehen.

Denn,

- diese Lebensmittel sind "gesünder" als die Dinge, die die Obdachlosen aus dem Müll der Wohlstandsgesellschaft wühlen.

- genauso wie sie besser eine beschlagnahmte Zigarette rauchen sollten anstatt eine alte Kippe von der dreckigen Strasse aufzulesen.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Helga Tröger